Erotik Textchats (kostenlos):

Hier möchte ich mich nochmal etwas ausführlicher mit den Textchats (ohne webcam) befassen und Euch darüber schreiben.

Dies ist ein allgemeiner Überblick darüber, welche Sexchats es gibt, wenn Du direkt dahin willst, dann nutz bitte die Unterseiten hier, auf denen die einzelnen Anbieter dann auch verlinkt sind, darüber kommst Du direkt dorthin.

Ich war früher selbst dort sehr viel online, bevorzugt im A3 mirror. Der ist klein, aber fein.

Eine weitere Möglichkeit waren die alten Yahoo-Räume, damals konnte man sie noch über den Messenger erreichen und sie waren international.

Geordnet nach Ländern, Bundesstaaten und auch die größeren Städte waren vertreten. So ähnlich war es auch im Erotik Bereich, für naherzu jede Vorliebe gab es Räume, außerdem konnte man eigene eröffnen.

Diese gibt es nicht mehr, auch nicht die alten AOL-Räume, die ähnlich aufgebaut waren.

Es ist also viel schwieriger geworden, hier etwas Gutes zu finden. Ich empfehle 3 Möglichkeiten:

1. Die ganz klaren Sexchats, das sind z.B.:

– A3 mirror

– der von Praline (der Zeitschrift)

-ofun

-libosan.ch

Die haben den Nachteil, das meistens nicht sooo viel los ist und das deutlich mehr Männer online sind als Frauen.

2. Große allgemeine mit „Erwachsenenräumen“:

– Yahoo (neu) mit Erwachsenendeck

– Chatcity (auch mit speziellen Räumen)

Hier darf man öffentlich nicht „zuu deutlich“ werden, gemässigt geht es aber gut.

3. Die Single-Communities:

Die meisten größeren Datingseiten bieten auch Sexchats an. Auch hier sollte man nicht gleich „mit der Tür ins Haus fallen“, wenn man es aber gemässigt angehen lässt, ist auch erotisches hier problemlos.

Ich liste hier keine einzelnen davon auf, ich empfehle immer, die möglichst regional zu suchen (was nützt es Dir, Frauen kennenzulernen, die am anderen Ende von Deutschland wohnen).